Hey Du, heute schon gelächelt?

Ja ich weiß: Was hier wie eine billige Anmache klingt (oder vielmehr sich so liest) hast Du sicher schon oft gehört. Doch wusstest Du, dass gute Laune Dein Immunsystem stärkt und Dir wunderschöne Lachfalten schenkt – ja, wahrscheinlich schon. Geht mir ja genauso. Doch trotzdem vergessen wir in all den Alltagsgedanken, Zukunftsängsten und Fragen nach dem Sinn des Lebens unser Lächeln.
Dabei ist es nur eine einfach Entscheidung. Probier’s doch mal aus: Lächel 🙂

Und wenn Du jetzt immer noch das Gefühl hast, dass Deine Mundwinkel lieber nach unten hängen bleiben sollten…okay. Dann schau Dich doch trotzdem gerne hier um, vielleicht bringt Dich ja der ein oder andere Blogartikel zum Lächeln (schmunzeln zählt übrigens auch :P)

Wenn Du erst mal wissen willst, wer Dir da so unverschämt ein Lächeln entlocken möchte, schau gerne mal hier.

Schon gelesen?

Quarterlife-Crisis: An diesen 3 Fragen erkennst du, ob du von dieser „Lebens-Krise“ betroffen bist

Wirtschaftskrise, Corona-Krise und jetzt auch noch Quarterlife-Crisis? Nein, danke! Doch tatsächlich scheint es so, als ob ich gerade in einer spannenden Phase stecke, die mich morgens noch mit super Laune aus dem Bett steigen und spätestens ab nachmittag in völliges Gefühls-Chaos und endlose Gedankenschleifen verfallen lässt. Ob auch du in der Quarterlife-Crisis steckst, kannst du anhand der folgenden 3 Fragen überprüfen.

No more Drama, du Lama! Oder doch? 3 Gründe, warum Drama dich im Leben weiterbringt

Das Leben bietet uns ganz automatisch diverse Möglichkeiten für Dramen. Die Frage ist nur: steigern wir uns damit ins Unermessliche oder bleiben wir lieber entspannt und cool? Ich sage: Drama, du Lama! Denn es gibt 3 wirklich gute Gründe, weshalb du ab sofort jedes Drama in deinem Leben umarmen und einen Freudentanz (ist das in diesem Zusammenhang überhaupt passend?!) aufführen solltest. Du erfährst sie in diesem Blogbeitrag.

#15 Loslassen und Neues beginnen: Meine Regenschirm-Metapher und warum es wichtig ist neue Wege zu gehen!

Vergangenes loslassen und neu starten – hört sich in der Vorstellung viel angenehmer und faszinierender an, als es dann häufig in der Umsetzung ist. Doch Neuanfänge können nicht nur etwas sehr Heilsames sein, sondern auch der Beweis, dass im Leben nur das Beste auf uns wartet. Wie mir bei meinem letzten Neuanfang ein Regenschirm half und warum Loslassen in Wahrheit eine riesen Befreiung bedeutet, erfährst du in diesem Blogbeitrag.

#13 Kalte Heizungen & Jacken im Sommer: Der ganz gewöhnliche Alltag einer Frostbeule

Du trägst im Sommer auch bei 23 Grad eine Jacke? Und Kuschelsocken gehen auch im Frühling noch? Willkommen im Club der Frostbeulen, oder besser gesagt der unterkühlten Menschen. Ich bin diesem Verein schon ziemlich lange (unfreiwillig!) beigetreten und habe auch in manchen Kreisen deshalb diesen ehrenwerten Spitznamen. Alles Weitere dazu erfährst Du hier.

Die Welt der Emojis: Ein Phänomen für sich

Es gibt diesen Punkt, an dem ich verzweifle und mich wirklich frage, warum mein Gegenüber noch nie etwas von „Emojis retten Beziehungen bzw. Freundschaften“ gehört hat. Und spätestens, wenn nur noch die Affen-Smileys kommen, ist es zu spät – verlasse den Chat, JETZT! Was man sonst noch über die „digitalen Wunderwaffen“ wissen sollte, erfährst Du in diesem Beitrag.

#12 Friede, Freude, EierKUCHEN: Eine Leidenschaft für mich!

Kein anderes Land (oder ist es eher die Familie?) wie unseres, zelebriert
(Feier-)Tage mit so viel Kuchen. Warum mir Kuchen so wichtig ist und welche tiefen Gefühle das süße Gebäck in mir auslöst, exklusiv in diesem Beitrag.

#11 Hej, Sverige! Wenn Deine Familie plötzlich Multi-Kulti ist

Wir haben vor 3 Jahren familiären Nachwuchs bekommen – und zwar einen (braunhaarigen) Schweden! Freudige Nachrichten für die ganze Familie – vor allem auf sprachlicher Ebene eine ganz neue Herausforderung. Wieso, das liest Du hier.

#9 Mimschke und Co: Mein Neologismus-Fanatismus

Falls Du Dich gefragt hast, warum dieser Blog MIMSCHKE heißt, kommt in diesem Beitrag die Erklärung dazu. Außerdem verrate ich Dir, was eine Mutsch ist und welche weiteren Neologismen ich mir überlegt habe. Have fun!

#1 Eine neue Form der Begeisterung: Da löppt der Lachs

Wenn es gut läuft, dann löppt der Lachs so richtig in Deinem Leben! Du kennst diese neue Aussage noch nicht? Dann hast Du definitiv einen Trend verpasst. Keine Sorge, hier habe ich meine Highlights des löppenden Lachs noch einmal für Dich zusammengefasst.